sks metaplast Unternehmen

SKS-Metaplast.

Historie

1921 Gründung des Unternehmens durch Karl Scheffer-Klute (SKS = Scheffer-Klute Sundern). Einige Jahre später tritt Schwiegersohn Wilhelm Blome in den Betrieb ein.

1956 Einstieg in die Kunststoffverarbeitung: Die Herstellung von Kunststoff-Luftpumpen mit Hilfe von Spritzgussmaschinen und Extrudern beginnt.

1959 Erste Fertigung von Kunststoff-Überlaufrohren und Ausweitung der Geschäftsfelder auf den Sanitärbereich und weitere Industriezweige.

1990 Neuorganisation des Unternehmens: Spaltung SKS metaplast (Fahrrad- und Kunststoffartikel) und SKS design (Geschenkartikel aus Metall).

1999 Einrichtung des Profit Centers Kunststoff.

2001 Zertifizierung der SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH nach DIN EN ISO 9001.

2003 Einstieg in die Automobilbranche: Die ersten Kühlwasserkomponenten und Kupplungen werden gefertigt.

2005 Das Produktionsprogramm wird auf Ansaug- und Ladeluftkomponenten ausgeweitet.

2006 Die ersten Lenkmanschettenlager werden gefertigt.

2008 Zertifizierung der SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH nach ISO TS 16949.

2009 Kraftstoffkomponenten werden in das Produktionsprogramm aufgenommen.